RESTOil: Kostengünstige Entsorgung von Kühlschmierstoffen für Drehereien.

Kostengünstige Entsorgung von Kühlschmierstoffen (KSS) aus der Stahl- und Metallverarbeitung.

Verbrauchte KSS-Emulsionen werden als Sonder­abfälle ein­ge­stuft. Die Ent­sor­gung der wasser­misch­baren Kühl­schmier­stoffe er­for­dert eine chemisch-physi­ka­lische Behand­lung zur Abtren­nung der Wasser­phase. Da eine inner­betrieb­liche Emulsions­spaltung erst ab einem Abfall­auf­kommen von > 1000 m³/a effi­zient erscheint, brauchen vor allem mittel­ständische Stahl und Metall ver­arbei­ten­de Betriebe eine kosten­günstige und den­noch rechts­sichere Lösung für die Ent­sor­gung von Kühl­schmier­stoffen (KSS-Emul­sionen).

Sichere Umwandlung der Schadstoffe.

RESTOil verfügt über eine eigene chemisch-physi­ka­lische Auf­be­reitungs­anlage, die nach BImSchG geneh­migt ist und die mit der besten ver­füg­baren Technik arbeitet, um selbst ver­brauchte Kühl­schmier­stoff-Emul­sionen sicher zu ent­sorgen. Der Ent­sorgungs­nach­weis erfolgt aus­schließ­lich mittels elek­tro­nischem Abfall­nach­weis­ver­fahren (eANV), denn erst da­durch ist Rechts­sicher­heit gegeben.

Profitieren Sie vom RESTOil-Service.

  • Kostensparende Komplettlösung.
  • Chemisch-physikalische Aufbereitung der verbrauchten KSS-Emulsionen.
  • Sicherheit hinsichtlich der strafrechtlichen Verantwortlichkeit durch eANV.

Rufen Sie uns jetzt an. Für ein Angebot, das exakt auf Ihre Belange zugeschnitten ist.
Wählen Sie einfach
Service-Telefon: 09923 80180-300